Kinderwelt - Sichere Spielwiese für „kleine Entdecker“ - textile Wohnwelt

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Sichere Spielwiese für „kleine Entdecker“

Gesundes Zuhause für Kinder
06.01.2018
copyright GEV

Gesundheit ist das höchste Gut. Gerade in den eigenen vier Wänden, dem Ort der Geborgenheit, soll das Wohlbefinden gewährleistet statt gefährdet sein. So hat Wohngesundheit für 73 Prozent aller Deutschen einen besonders hohen Stellenwert. Dies ergab eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Handwerker-Genossenschaft MEGA eG. Mit Nachwuchs im Haus ist ein wohngesundes Klima umso wichtiger. Neben unbedenklichen Möbeln und Spielsachen für Kinder sind „saubere“ Baustoffe das A und O – erkennbar am EMICODE-Siegel.

Nicht nur flächenmäßig spielt der Boden eine tragende Rolle für das wohngesunde Klima in Innenräumen. Er hat den meisten Berührungskontakt mit den Bewohnern. Viele können schwer einschätzen, ob ihr Bodenbelag wirklich wohngesund ist. Nur 42 Prozent der Befragten kennen nach eigenem Bekunden eventuelle gesundheitliche Risiken, die von Bodenbelagsmaterialien ausgehen könnten, lautet es in der Umfrage von YouGov und MEGA eG. Dabei ist es ganz einfach, wohngesunde Bodenbeläge zu erkennen: Indikatoren sind Qualitätssiegel wie das Ü- und CE-Zeichen oder das TÜV- und GuT-Siegel für Teppichböden.

Ratsam ist es, den Bodenbelag oder Parkettboden von einem Experten vollflächig geklebt verlegen zu lassen. Die feste Verbindung zum Untergrund macht ihn belastbarer und pflegeleichter, hält den Geräuschpegel besonders bei elastischen Bodenbelägen und Parkettböden angenehm und sorgt für die Effizienz von Fußbodenheizungen. Ganz wichtig ist hierbei die Wahl eines emissionsgeprüften Klebstoffes.

Weltweit strengste Emissionsgrenzwerte erfüllen Produkte mit dem EMICODE-Siegel. Dieses ist deutlich sichtbar auf den Verpackungen angebracht. Das Label kennzeichnet schadstoffarme Klebstoffe, Oberflächenbehandlungsmittel, Spachtelmassen, Grundierungen, Unterlagen und vieles mehr. Auch Materialien für Fenster und Wand gibt es mit dem Öko-Siegel. Ermittelt wird der Emissionsgehalt in unabhängigen Laboren. Die Grenzwerte müssen langfristig eingehalten werden. Dafür sorgen regelmäßige Stichprobenkontrollen von unabhängigen Experten und Prüfinstituten – ein großer Pluspunkt des EMICODE gegenüber anderen Zertifizierungen für Gesundheits- und Umweltverträglichkeit.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite der Gemeinschaft Emissionskontrollierte Verlegewerkstoffe,
Klebstoffe und Bauprodukte e.V. - kurz GEV: www.emicode.com


share & mehr


Magazin-Druckerei

Machen Sie aus dem gewählten Dokument eine PDF.
So haben Sie die Möglichkeit, die interessantesten Beiträge zu speichern oder auf Ihrem Drucker auszudrucken.

Unterstützen Sie uns!

Möchten Sie diese Seite finanziell unterstützen, damit wir Sie zukünftig noch schneller informieren können?
Wir nutzen hierzu die Paypal-Zahlungsfunktion. So kommt das Geld schnell an und Sie müssen uns keine Zahlungsinformationen senden.